Войти Регистрация

Larisa

Alissa — 11 лет 10 месяцев
1 октября 2007, 16:32   •  Без категории

Die gesamte Anlage ist eher klein und hat uns nicht wirklich überzeugt. Es besteht aus mehreren Blocks, die den grossen Pool umkreisen.Wir waren im Block A untergebracht, in der Nähe von Küche, dafür mit Blick aufs Meer und Beton-Zwillinge. Und der Lärm war wirklich da, aber wir konnten das irgendwie aushalten und haben das Zimmer nicht getauscht. Zum Zimmer muss ich folgendes sagen: es war ziemlich eng. Im Vergleich zum Insotel Hotel in Punta Prima, wo wir unseren letzten Menorca-Urlaub verbracht hatten, sind die Zimmer im Royal Son Bou einfach klein, und das zu einem höheren Preis. Die Couch im Wohnzimmer ist hoch und total unbequem. Zu zweit einen gemütlichen Abend verbringen, wenn das Kind schläft - das konnten wir bald vergessen. Wir haben auch selber Möbel umgestellt und die Couch zum Fenster geschoben, weil der Tisch mit Fernseher fast im Flur stand und somit den Weg ins Schlafzimmer nicht leicht machte.

Die Lage des Hotels ist gut, wegen des tollen Strandes und der kurzen Transferzeit. Der Strand war wirklich das beste im ganzem Urlaub - breit, lang, feinsandig und prima für kleine Kinder geeignet. Unsere 2,5- jährige Tochter hatte unendlich viel Spass da.

Was uns noch enttäuscht hatte, ist die Qualität und Abwechslung der Gerichte. Es war einfach unter gutem Niveau, ich würde sagen, kantinenmäsig und überhaupt nicht lecker. Fleisch und Fisch mit Gemüse und Sosse sah aüsserst merkwürdig aus und überhaupt nicht zum Essen einladend. Ich hab selber einmal gesehen, als ein Gast ein unappetitlichesFleischstück mit Knochen herausfischte. Es war ekelig. Der blamierte Koch hat dann dieses Stück herausgenommen und weggebracht.

Ich hab nur das normal aussehende Fast-food gegessen, wie Cordon Bleu, Fischstäbchen oder Kalamarisringe. Und glücklicherweise war ich gezwungen, von viel Salat mit verschiedenen Dressings satt zu werden. Musste an meine Linie nicht denken. :-)

Der Nachtisch war auch nicht spektakulär. Normalerweise probieren wir gerne neue Süssigkeiten, aber hier war das Fehlanzeige. Lecker und schön süss waren nur Melonen und Wassermelonen.